DIVINE DUCKS Blues Band

Lade Veranstaltungen

Veranstaltung Navigation

Divine Ducks

Gestatten, die DIVINE DUCKS Blues Band aus Hohenlohe, Künzelsau.

Gegründet wurde die Band 1986 in Berlin von den “althohenloher Brüdern” Wolfgang und Dieter Meier. Das Bandkonzept besteht nun schon seit über 30 Jahren in unterschiedlichen Besetzungen. Blues in seiner reinen Kraft, mal heulend, stampfend, erdig, laut, mal filigran und ganz leise ist das Rezept. Genau jenes ist der „musikalische Motor“ dieser Band. Eben Musik die richtig unter die Haut geht und keiner Kaschierung ihrer Selbst bedarf. Großen Wert legt die Band auf die Eigenkompositionen in Ihrem unverwechselbarem Stil.

Mit der Liebe zum alten Country Blues a‘la Robert Johnson, Willie Dixon und Muddy Waters, über den schnellen Boogie von Canned Heat, bis hin zum Bluesrock der 70er Jahre von Hendrix oder Cream definiert sich diese einzigartige Band. Seit mehreren Jahren sind die „Göttlichen Enten“ nun auch wieder im Ländle zu hören.

Unser Ziel ist es den Blues am Leben zu erhalten und einen Gegenpol zu den zahlreichen Top 40‘s Formationen zu bilden. Mit einer grossartigen Bluesröhre, Slide-Gitarre im Fingerpicking Style, Saxophon, stampfendem Grooves, mehrstimmigem Gesang und atemberaubenden Solis von allen Musikern, haben wir bisher jedes Publikum zum Tanzen gebracht.
Mit Auftritten im Vorprogramm von Canned Heat und Louisiana Red, über Engagements mit “Das Dritte Ohr” auf Bluesfestivals in Deutschland,
haben wir unsere Lorbeeren verdient.

Zahlreiche Hörer unserer Auftritte attestieren uns: „Die Spielfreude sieht man Euch richtig an“. Eben Musik für erwachsene Menschen, welche bereit sind, sich auf „den Blues“ und seine neuzeitlichen Ausprägungen einzulassen.

Das Programm bietet eine Mischung aus Eigenkompositionen, Bluestandarts wie zum Beispiel: „Hoochie Coochie Man“ von Muddy Waters oder auch der großartige Spirituell „You gotta move“ aus den Sümpfen Louisiannas.
Auch Neuarrangements verschiedener Perlen der Blues-, Boogie- und Rock‘n Roll Geschichte werden rezitiert.
Als Beispiele dürfen hier genannt werden: „Lucky man“ von Emerson, Lake and Palmer aber auch King Crimsons “Formentera Lady” oder Canned Heat‘s „Goin up the country“.
Seien Sie hiermit eingeladen, stöbern Sie etwas auf unseren Seiten und hören Sie sich die Eigenkompositionen an.

Andreas Ehrenfeld

Details

Datum:
27. April
Zeit:
21:00
Veranstaltungskategorien:
,